Willkommen
Über mich
nur!anders
Förderung
Ratgeber
Rechtsprechung
berühmte Legast.
Gedankensplitter
Literatur
Links
Kontakt
Impressum

Berühmte Legastheniker

 

„Albert Einstein war dumm?

Natürlich war er nicht dumm!

Er war Legastheniker.”

 

...selbstverständlich ist es falsch, jeden Legastheniker pauschal ein Wunderkind zu nennen, denn es wird nicht aus jedem Legastheniker ein „Einstein”,  aber es tut gut zu wissen, dass man sich in guter Gesellschaft befindet.

...es sollte das Selbstwertgefühl aller Legastheniker stärken, dass es Gemeinsamkeiten in der Funktionsweise ihres Verstandes und des Verstandes berühmter Genies gibt.

...es sollte allen Legasthenikern Mut machen, ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken und sich nicht auf das Beherrschen oder Nicht-Beherrschen einzelner anerkannter Kulturtechniken reduzieren zu lassen.

...es sollte alle Nicht-Betroffenen nachdenklich machen.

...es sollte helfen erstaunte Äußerungen wie „ach, das hat er/sie trotz der Legasthenie geschafft?” verstummen zu lassen und die Erkenntnis reifen lassen, dass alle diese ungewöhnlichen Leistungen nur wegen der Legasthenie, d.h. andersartigen Gehirnstruktur erst möglich wurden.

...im Angesicht der beeindruckenden Liste sollten sich alle fragen wo die Menschheit heute sonst wäre.

...es sollten alle Äußerungen von Schuldirektoren, Personalchefs „also, Legastheniker wollen wir hier nicht” verstummen.

...es sollte helfen, dass Legasthenie kein Tabuthema mehr ist.

 

Film

  • Aniston, Jennifer (11.02.1969 - , US amerikanische Schauspielerin, Filmproduzentin, Regisseurin)
  • Bloom, Orlando (13.01.1977 - , US amerikanischer Schauspieler, Erkennen von Buchstaben fällt ihm nicht immer ganz leicht, Probleme Skripte zu lesen)
  • Burns, George (20.01.1896 - 09.03.1996, US amerikanischer Schauspieler, Komiker, Autor)
  • Cannell, Stephen Joseph (05.02.1941 - 30.09.2010, US amerikanischer Filmproduzent, Drehbuchautor, Schriftsteller, Schauspieler, Regiseur, war eher ein mäßiger Schüler, absolvierte aber High School und Universität)
  • Cruise, Tom (1962 – , US amerikanischer Filmschauspieler)
  • Disney, Walt (05.12.1901 – 1966, US amerikanische Trickfilmproduzent, war sehr schlecht in Englisch, hatte Probleme Lesen und Schreiben zu lernen, mit Hilfe seiner Mutter durchschnittlicher Schüler, malte schon als Kind außergewöhnlich gut, er sagte: "In erster Linie mache ich keine Filme für Kinder, sondern für das Kind in jedem von uns, egal ob wir sechs oder sechzig Jahre alt sind.")

  • Glover, Danny (22.07.1946 – , US amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur, UNICEF-Sonderbotschafter, politischer Aktivist, Sänger engagiert sich aktiv für Legastheniker, war schlecht in der Schule, in der 7. Klasse wurde vermutet er sei behindert, Diagnose erst als Erwachsener, konzentrierte sich auf die Dinge, die er gut konnte wie Mathematik, Geschichte, müheloses Auswendiglernen, Texte ließ er sich vorlesen, merkte sie sich, im College weitere Möglichkeiten des Lernens für sich entdeckt, studierte an der San Francisco State Universität, 1997 Ehrendoktorwürde, die Schauspielerei half ihm seine Schwäche zu überwinden "in fremden Rollen durfte er oft jemand anderes sein...")

  • Goldberg, Whoopi (1955 – , US amerikanische Filmschauspielerin)
  • Hampshire, Susan (12.05.1937 - , britische Schauspielerin, Autorin, man dachte sie sei zurückgeblieben, Wörter wie "es, wo, hier, mir, von, weil..." fielen schwer, verwechselte "d/b, n/u, p/q", Diagnose mit über 30 Jahren, engagiert sich aktiv für Legastheniker, Memoiren "Susan`s Strory" (1981), Präsidentin vom "Dyslexia Institute from England" (1995-1998), geehrt mit "Order of the British Empire", aufwendig Skripte zu lernen, liniert alles nächtelang, lernte innerhalb einer Woche französisch zu sprechen, ihr Sohn ist Legastheniker)
  • Hayek, Salma (02.09.1966 - Mexikanisch US amerikanische Schauspielerin, liest langsam, mit 12 Jahren Diagnose Legasthenie, kein Schulabschluss, bricht Studium Internationale Beziehungen ab, studierte Schauspiel, liest immer noch langsam, behält es aber für immer)
  • Hitchcock, Alfred (13.08.1899 – 29.04.1980, britischer Filmregisseur und Filmproduzent), verließ mit 14 Jahren die Schule, an der Londoner Kunstakademie Kunstgeschichte, Technisches Zeichnen, sein Genre Thriller mit Spannung und Humor, in seinen Filmen ging er stets einmal kurz durchs Bild, insgesamt 53 Spielfilme, 03.01.1980 Ernennung zum "Knight Commander des Order of the British Empire")
  • Hoffman, Dustin (1937 – , US amerikanischer Filmschauspieler)

  • Kinski, Klaus (1926 – 1991, deutscher Schauspieler)

  • Knightley, Keira (26.03.1985 - , britische Schauspielerin, Model, mit 6 Jahren Diagnose Legasthenie, beginnt mit 10 Jahren richtig zu lesen)

  • Leno, Jay (28.04.1950 - , US amerikanischer Schauspieler, stand-up Komiker, Gastgeber einer Talkshow)

  • Nicholson, Jack (22.04.1937 – , US amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur, Produzent, 7 Golden Globes, 3 Oscar, 12 Oscar-Nominierungen, wegen Legasthenie Probleme in der Schule, wurde zum Klassenclown) 

  • Reeves, Keanu Charles (02.09.1964 -, kanadischer Schauspieler, Musiker, Filmproduzent, war schlechter Schüler, konnte nicht lesen, Probleme in Englisch, Lesen, Mathematik (Dyskalkulie), verließ Schule ohne Abschluss, wurde Schauspieler)
  • Spielberg, Steven (1946 - US amerikanischer Filmregisseur)
  • Tatum, Channing Matthew (26.04.1980 - , US amerikanischer Filmproduzent, Schauspieler, Tänzer, Fotomodell)
  • Tyler, Liv (01.07.1942 - , US amerikanische Schauspielerin, Model)

Kunst

  • Adams, Scott (08.06.1957 - , US amerikanischer Comiczeichner "Dilbert", Buchautor, obwohl immer schlecht im Lesen keine Förderung, erst bei Banklehre/ drohende Kündigung fiel Legasthenie und Dyskalkulie auf, trotzdem Uniabschluss Wirtschaftswissenschaften und Management, in "endlosen Meetings" von Großraumbüros entstanden die Comics) 
  • Dali, Salvador Felipe Dalí i Domènech (11.05.1904 - 23.01.1989, spanischer Maler, Grafiker, Bildhauer, Bühnenbildner, Schriftsteller, Hauptvertreter des Surrealismus)
  • Gogh van, Vincent (30.03.1853 - 29.07.1890, niederländischer Maler, Zeichner, Begründer der modernen Malerei, schuf in seinen 10 letzten Lebensjahren (so weit man weiß) 864 Gemälde, über 1000 Zeichnungen, hinterließ umfangreichen Briefwechsel mit Bruder von literarischer Bedeutung, war in der Schule schlecht, kam ins entfernte Internat, litt unter der Trennung von Familie, Lieblingsbruder, war Außenseiter, gemobbt, verließ mit 15 Jahren ohne Abschluss die Schule, konnte nicht richtig schreiben/ lesen, Ausbildung beim Kunsthändler (Onkel), Hilfslehrer (!), Theologiestudium, Wanderprediger, 1888 schnitt er sich nach Streit rechtes Ohr ab, starb 1890 an den Folgen eines Suizidsversuches)
  • Picasso, Pablo Ruiz (5.10.1881 - 1973, spanischer Künstler, Maler, Grafiker, Bildhauer, Gesamtwerk ca. 50.000malte bereits mit 7 Jahren), war schlecht in der Schule, Probleme zu Lesen, Informationsverarbeitung, bestand aber mit 14 Jahren Aufnahme an der Kunstakademie Barcelona, übersprang sofort 2 Klassen, manche Experten sagen, dass Picasso aufgrund seine Legasthenie ein solcher Ausnahmekünstler wurde. Seine Bilder zeigten die Macht der "Legastheniker"-Phantasie, sowie die „Roh- oder primäre Emotionen und Kreativität innerhalb der menschlichen Psyche”, wurde einer der bedeutensten Maler unserer Epoche)
  • Rodin, Auguste (1840 – 1917, französischer Bildhauer „die Bürger von Calais”, „der Kuss”)
  • Taussig, Helene (10.05.1879 - 21.04.1942, österreichische Malerin, Holocaustopfer)
  • Vinci da, Leonardo (15.04.1452 - 02.05.1519, italienischer Bildhauer, Maler, Architekt, Anatom, Ingenieur, Forscher, Naturphilosoph "Universalgelehrter", heute Uneinigkeit ob er Legastheniker war, viele Notizen und Skizzen, Entwürfe zu Kunstgegenständen, Gemälden, Fluggeräten, Skulpturen, viele davon nie ausgeführt, zudem viele künstlerische Illustrationen zu Anatomie, Biologie, Technik, Waffentechnik, Architektur, in den Aufzeichnungen viele Rechtschreibfehler, Spiegelschrift (nicht nur als Geheimschrift?), schrieb von rechts nach links, überliefert sind Schwierigkeiten im Umgang mit der Sprache und Lesen vor anderen, berühmt sind Illustration der "Vitruvische Mensch" auf italienischer 1 €-Münze, Porträt "Mona Lisa", "Johannes der Täufer", Wandgemälde wie "Abendmahl" in Mailand)

Literatur

  • Carlyle, Thomas (04.12.1795 - 05.02.1881, schottischer Essayist und Historiker, war sehr einflussreich)
  • Christie, Agatha (1890 – 1976, britische Krimiautorin)
  • Andersen, Hans Christian (02.04.1805 – 04.08.1875, berühmtester dänischer Dichter, Schriftsteller, in Armut aufgewachsen, König bezahlte sein Internat, Probleme wegen Legasthenie, körperliche Misshandlungen durch seinen Lehrer, hinterließ 150 Märchen, u.a. "Die kleine Meerjungfrau", Skulptur zur Erinnerung an ihn im Hafen von Kopenhagen, seine Werke wurden in über 80 Sprachen übersetzt, dienten als Theater-, Ballett-, Bilderbuch-, Filmvorlagen)
  • Flaubert, Gustave (12.12.1821 - 08.05.1880, französischer Schriftsteller, als Romancier bekannt)
  • Goethe von, Johann Wolfgang 1749 – 1832, deutscher Dichter)
  • Hemingway, Ernest (1899 – 1961, US amerikanischer Schriftsteller)
  • Hesse, Hermann 1877 – 1962, deutsch-schweizerischer Dichter, Nobelpreisträger)
  • Irving, John (1942 – , US amerikanischer Romanautor)
  • Köhlmeier, Michael (1949 – , österreichischer Schriftsteller)
  • O’Brien, Dominic (1957 – , britischer Autor, Unternehmenstrainer, achtfacher Gedächtnisweltmeister, Gedächtniskünstler)
  • Shaw, George Bernard (26.07.1856 - , irischer Schriftsteller, mehr als 60 Theaterstücke, einzige Person der Literatur, die Oscar (1939) und Nobelpreis erhielt, hatte vermutlich Legasthenie und ADS, mit 15 Jahren ohne Abschluss von der Schule, er meinte, dass: „Schulen und Schulmeister, so wie wir sie heute haben, nicht sehr als Orte der Bildung und als Lehrer beliebt sind, sondern dass sie wie Gefängnisse und Wärter sind, die Kinder festhalten, um sie daran zu hindern, von ihren Eltern bemuttert und begleitet zu werden.” Mitgründer „London School of Economics”, bereits vor seinem Tod war er weit über die britischen Inseln hinaus bekannt, da er einen Teil seines Vermögens spendete für die Schaffung eines neuen englischen phonetischen Alphabets, das im Zuge eines Wettbewerbs von Ronald Kingsley Read entworfen wurde und nach dessen Initiator „Shaw-Alphabet” (engl.: Shavian alphabet) genannt wird)
  • Verne, Jules Verne (1828 – 1905, französischer Autor)
  • Yeats, William Butler (13.06.1865 - 28.01.1939, irischer Dichter, 1923 Literaturnobelpreis, einer der bedeutendsten englischsprachigen Schriftsteller)
  • Zephaniah, Benjamin (1958 – , britisch-jamaikanischer Dichter, Musiker, Schriftsteller)

Musik

  • Aufray, Hugues (1929 - , französischer Sänger)
  • Beethoven van, Ludwig (1770 – 1827, Musiker, Komponist)
  • Belafonte, Harry (1927 – , US amerikanischer Künstler, Schauspieler, Sänger)
  • Gallagher, Noel (29.05 1967 - , britischer Rockmusiker, bis 08.2009 Hauptkomponist, Texter, Leadgitarrist, zweiter Sänger der Rockband "Oasis", war in der Schule schlecht, wußte früh, wollte Musiker werden, heute noch Probleme beim Lesen, Schreiben)

  • Cher (20.05.1946 - , US amerikanische Entertainerin, Medienikone durch ihr Auftreten in Musik, Film, TV, Mode, ist Oscar-, Emmy-, Grammy- und dreifache Golden-Globe-Preisträgerin, über 200 Mio. verkaufte Tonträger, weitere 80 Mio. zusammen mit ihrem ehemaligen Ehemann Sono Bono, war in der Schule schlecht, lernte alles übers Zuhören, konnte nicht richtig lesen, nur langsam schreiben
  • Crouch, Andraé (11.07.1942 - , US amerikanischer Gospelsänger, Komponist, mit 9 Jahren beginnt er ohne Unterricht zu singen, Klavier zu spielen, mit 13 Jahren zahlreiche Lieder komponiert ohne Noten lesen zu können, ohne schreiben zu können, ließ sich beim Aufschreiben der Kompositionen helfen, erhielt mehrere Grammys, meint "seine Legasthenie ist eine Gabe von Gott und zugleich ein Kampf, der ihn ganz nah an Gott bleiben lässt und abhängig ist von ihm")
  • Jackson, Michael (1958 – 2009, US amerikanischer Pop-Sänger)
  • Kelly, R. (08.01.1967 - , US amerikanischer Sänger von R’n’B, schlechter Schüler, war aber guter Basketballspieler, dadurch Mittelschulabschluss, kann auh heute noch nicht richtig lesen und schreiben)
  • Kennedy, Nigel (1956 - , britischer Violinen Virtuose)
  • Kilcher, Jewel (23.05.1974 - , US amerikanische Sängerin, Liedtexterin, Dichterin,  Schauspielerin, mehr als 25 Mio. verkaufte Tonträger (2012), Schwierigkeiten beim Lesen)
  • Lennon, John (1940 - 1980, einer der vier Beatles)
  • Mathieu, Mireille (1946 – , französische Sängerin)
  • Mey, Reinhard (1942 – , deutscher Liedermacher)
  • Mozart, Wolfgang Amadeus (27.01.1756 – 05.12.1791, Musiker, Komponist Wiener Klassik)
  • Powter, Daniel (25.02.1971 - , kanadischer Popmusiker)
  • Strauss, Richard (11.06.1864 - 08.09.1949, deutscher Komponist, Dirigent, Theaterleiter, mit 6 Jahren Gesangstudium begonnen, mit 12 Jahren erste offizielle Komposition (Festmarsch für großes Orchester), nicht genau überliefert, ob er das Studium wegen seiner Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben abbrach oder um sich ganz der Musik zu widmen)
  • Tschaikowski, Pjotr Iljitsch (07.05.1840 – 06.11.1893, russischer Komponist Musiker, Schwanensee, Der Nussknacker, schrieb die bedeutendsten Werke der Romantik)
  • Williams, Robbie (1974 – , britischer Sänger)

Politik

  • Bonaparte, Napoleon (15.08.1769 – 05.05.1821, französischer Feldherr und Kaiser, als Schüler fiel ihm Schreiben, Lesen schwer, stellte später Schreiber für sich an, miltärisches Genie, 1799 Erster Konsul der Französischen Republik, 1814 Kaiser, entmachtet durch Niederlage bei Waterloo, Verbannung auf St. Helena, 1840 in Paris begraben, Denkmal im Dom d`Invalides)
  • Bush, George W. (1946 – , ehemaliger Präsident der USA)
  • Charles, Prince of Wales (14.11.1948 - , Kronprinz von England)
  • Churchill Sir, Winston (1874 – 1965, britischer Staatsmann, zweimaliger Premierminister und Autor, Literaturnobelpreis 1953)
  • Franklin, Benjamin (1706 – 1790, US amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder [Blitzableiter] und Staatsmann, einer der Gründungsväter der USA, Mitwirkung bei Unabhängigkeitserklärung und Verfassung der USA)
  • Harry, of Wales (15.09.1984 - , Sohn von Prince Charles of Wales)
  • Karl XVI. Gustav (1946 - , König von Schweden)
  • Kennedy, John Fitzgerald (Jack) (29.05.1917 - 22.11.1963, 35. Präsident der USA 1961 - 1963, Mitglied Demokratische Partei)
  • Kennedy, Robert Francis (Bobby) (20.11.1925 - 06.06.1968, US amerikanischer Politiker)
  • Mitterand, Francois (1916 - 1996, französischer Staatspräsident)
  • Mountbatten-Windsor, Béatrice (1988 – , Princess of York)
  • Patton, George S. (1885 – 1945, US 4 Sterne General im 2. Weltkrieg)
  • Pestalozzi, Heinrich (1746 - 1872, Schweizer Pädagoge, Philosoph, Politiker)

  • Ramelow, Bruno (16.02.1956 - , deutscher Politiker, seit Dez. 2014 Ministerpräsident von Thüringen, "er habe lange unter einer Leseschwäche gelitten. Gute mündliche und miese schriftliche Noten gingen Hand in Hand – die Lehrer hätten ihn für "hoch intelligent, aber stinkend faul" gehalten, sagte der Linke-Politiker. Erst bei einem zweiten schulischen Anlauf an einer Berufsaufbauschule, mit 19 Jahren, sei das Problem diagnostiziert worden" 

  • Rockefeller, Nelson (1908 – 1979, US Politiker, Gouverneur von New York und 41. Vizepräsident der USA)

  • Roosevelt, Franklin D. (1882 - 1945, ehemaliger Präsident der USA)

  • Victoria von Schweden (1977 – , Kronprinzessin)

  • Williams, Robbie (13.02.1974 - , britischer Musiker und Entertainer, seit 2001 Unicef-Botschafter)

  • Wilson, Woodrow (1856 – 1924, ehemaliger Präsident der USA, Friedensnobelpreisträger)

Sonstige

  • Ansbeck, Frank (11.08.1959 - , deutscher Unternehmer, Gründer der Solar World AG, eines der drei größten Unternehmen für Solarstromprodukte weltweit, in Deutschland eine Ausnahme als bekennender, selbstbewusster Legastheniker: "Ich bin stolz darauf, Legastheniker zu sein. Eltern kann ich nur empfehlen, offensiv mit dem Thema umzugehen. Leider schämen sich zu viele Eltern für die Legasthenie ihres Kindes. Das ist nicht nur völlig unnötig, sondern bürdet dem Kind eine zusätzliche Last auf."  

  • Bouvrie des, Jan (1942 - , niederländischer Möbel-Designer) 

  • Brandson Sir, Richard Charles Nicolas (18.07.1950 – , britischer Unternehmer “Virgin Group”, Sein Vermögen wird vom Forbes Magazine auf 4,2 Mrd. US-Dollar (2012) gelistet, war in der Schule schlecht, verließ die Schule ohne Abschluss, ohne Schreiben und Lesen gelernt zu haben, 1970 Unternehmensgründung "Virgin", weltweit eines der größten Plattenlabels, Dezember 1990 Ehrung mit "Order of the British Empire")
  • Hilfiger, Tommy (1951 - , US Modedesigner)
  • Kamprad, Ingvar (1926 – , Ikea-Gründer)

  • Molcho, Samy (24.05.1936 - , bedeutender österreichischer Pantomine, Autor mehrerer Bücher zur Körpersprache als Kommunikationsmittel, Regisseur insbesondere für Musicals, Hochschulprofessor, wurde erfinderisch um seine Schwäche zu verstecken, hat seine sechs Bücher diktiert)

  • Murdock, David Howard (11.04.1923 - , US amerikanischer Geschäftsmann und Milliardär, ging mit 14 Jahren von der Schule ab, weil wegen der Legasthenie seine Noten zu schlecht waren)

  • Oliver, Jamie (27.05.1975 - , britischer Starkoch, Schulversager, Legastheniker, der nach der Schule nie wieder lesen oder schreiben wollte, hat mittlerweile unzählige Kochbücher veröffentlicht, fast 24 Millionen verkaufte Exemplare (2012), Spitzname seit erster Kochsendung "The naked chief", einfache Zutaten/ Zubereitung seiner Rezepte)

  • Orléans von, Johanna /Jeanne d’Arc (1412 – 1431, französische Nationalheldin und Heilige)

  • Packer, Kerry (17.12.1937 - 26.12.2005, australischer Medienunternehmer)

  • Pestalozzi, Johann Heinrich (12.01.1746 - 17.02.1827, Schweizer Pädagoge und Schriftsteller)

  • Roddick, Anita (23.10.1942 - 10.09.2007, britische Unternehmerin und Gründerin des größten Kosmetikunternehmens "The Body Shop", Menschenrechtsaktivistin und Umweltkämpferin)

  • Rogers Lord, Richard (1933 - , britischer Architekt, Centre Georges Pompidou Paris, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg)

  • Utzon, Jørn (09.04.1918 - 29.11.2008, dänischer Architekt, berühmt durch den Bau des Sydney Opera House, 2003 Pritzker-Preis für sein Lebenswerk, sagte selbst von sich, dass "er Legastheniker ist und keinen mathematischen Durchblick (Dyskalkulie) hat, aber einen eigenartigen angeborenen Sinn für Raum, ich träume ein Haus und habe es dann im Kopf")

Sport

  • Ammann, Andrej (1973 – , Schweizer Ex-Nationalcoach im moderner Fünfkampf)
  • Hamilton, Lewis (07.01.1985 - , britischer Formel-I Rennfahrer)
  • Jenner, Bruce (1942 – , US amerikanischer Leichtathlet, Zehnkämpfer, Olympia Goldmedaillengewinner und drei Weltrekorde, nach seiner sportlichen Karriere wurde er Filmproduzent und Schauspieler)

  • Johnson, Earvin "Magic" Jr. (14.08.1959 - , US amerikanischer Basketballspieler, 5 NBA-Titel, 1992 Olympiasieger, schwere Schulzeit wegen Legasthenie)

  • Maradona, Diego (1960 – , argentinischer Fußballstar)

  • Lombardi, Vince (11.06.1913 - 03.09.1970, American Football Trainer, hatte autoritären Stil, der Selbständigkeit förderte, 1959 Trainer von "Green Bay Packers", traditionsreich aber damals wenig siegreich in der NFL, bereits 2 Jahre später zurück im "NFL Championship Game", 1961, 1962, 1965 Sieg NFL-Meisterschaft, 1966, 1967 weitere NFL-Titel, weitere Siege in den ersten beiden Super Bowls, nach ihm wurde der Pokal des Super Bowls der NFL genannt "Vince Lombardi Trophy")

  • Louganis, Greg (1960 – , US Sportler Turmspringen, mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister)

  • Stewart, Jackie (11.06.1939 – , britischer Formel 1 Fahrer und 1969, 1971, 1973 Weltmeister, 27 Grand Prix Siege, Motorsport-Funktionär, war schlecht in der Schule, konnte nicht lesen, schwere Zeit durch verständnislose Lehrer, kaum Selbstwert, durch Sieg beim Tontaubenschießen mit 14 Jahren hier erfolgreich, später zum Rennfahren, Diagnose erst mit 41 Jahren, beide Söhne sind Legastheniker)

  • Redgrave Sir, Steven (1962 – , Ruderer, erfolgreichster britischer Olympiateilnehmer aller Zeiten, 6 Olympiamedaillen davon 4 in Gold und neunfacher Weltmeister)

TV

  • Jürgen Fliege (30.03.1947 - , evangelischer Theologe, Autor, TV-Pfarrer, TV- und Radiomoderator, Filmemacher, kann bis heute kaum fehlerfrei schreiben, in der Schule 3x wiederholt, wurde zum Klassenclown, hielt sich selbst damals für dumm, 1999 Gründung privates Institut für Seelsorge und Kommunikation, Herausgeber Zeitschrift "Fliege", 2009 Verleihung Bundesverdienstkreuz)
  • Jobatey, Cherno (1965 - , deutscher Fernsehmoderator)

  • Leno, Jay (1950 – , US amerikanischer Talkmaster und Comedian)

Wissenschaft und Technik

  • Bell, Alexander Graham (1847 – 1922, britischer Sprachtherapeut und Erfinder, Großunternehmer gründete Bell Telephone Company wurde später zu AT&T)
  • Bohr, Niels Henrik David (07.10.1885 - 18.11.1962, dänischer Physiker, 1921 Hughes-Medaille der Royal Society, 1922 Nobelpreis für Physik "für seine Verdienste um die Erforschung der Struktur der Atome und der davon ausgehenden Strahlung", engagierte sich im II. Weltkrieg im Widerstand für Juden gegen die deutsche  Besatzung, 1957 Preisträger "Atoms for Peace Award")

  • Burton Sir, Richard Francis (1821 – 1890, britischer Afrikaforscher, Offizier, Konsul, Übersetzer)

  • Darwin, Charles (1809 – 1882, britischer Naturforscher und Erfinder der Evolutionstheorie)

  • Edison, Thomas Alva (1847 – 1931, Erfinder z.B.: der Glühlampe)

  • Ehrlich, Paul (1854 – 1915, deutscher Wissenschaftler, Medizin-Nobelpreisträger, Chemotherapie)

  • Epstein, Fred J. (26.07.1937 - 09.07.2006, US amerikanischer Pionier in der pädiatrischen Neurochirurgie)

  • Ford, Henry (30.07.1863 - 07.04.1947, US amerikanischer Konstrukteur, Industrieller, Gründer des Autokonzerns Ford Motor Company (zweitgrößter der Welt), war Legastheniker, aber großes handwerkliches Geschick, flog mit 15 Jahren ohne Abschluss von der Schule, hat aber gleichzeitig seinen ersten Verbrennungsmotor gebaut, Ausbildungen und Uni als Mechaniker, Technischer Zeichner, Wirtschaftswissenschaft, heute (2012) rd. 135 Mrd. US-Dollar Umsatz, 350.000 Mitarbeiter)

  • Galilei, Galileo (1564 - 1642, italienischer Physiker, Astronom, Philosoph)

  • Gates, William (Bill) Henry (28.10.1955 - , US amerikanischer Unternehmer, Prgrammierer, Mäzen, 1975 Mitgründer von Microsoft Corporation, bis 2006 Leiter der Entwicklungsabteilung, sein Vermögen wird auf 61 Mrd. US-Dollar (2012) geschätzt)

  • Grimm, Tiemo ( - , Professor für Humangenetik Universität Würzburg, war schon Professor, als ihm die Ursachen für seine Schwierigkeiten beim Lesen/ Schreiben klar wurden – und er öffentlich dazu stand, musste sich "manch blöde Bemerkung" anhören… „Wer öffentlich zugibt, von Mathe keine Ahnung zu haben, stößt überall auf Verständnis, wer dagegen zugibt, nicht richtig schreiben zu können, wird sofort als dumm abgestempelt." 

  • Gutenberg, Johannes (um 1400 - 1468, Erfinder der Buchdruckkunst)
  • Hawking, Stephen (1942 – , Astro-Physiker in Cambridge, England)

  • Hewlett, William (Bill) (20.05.1913 – 12.01.2001, Mitgründer von Hewlett-Packard, großer Hersteller, Taschenrechner, PC, Laser- und Tintenstrahldrucker, wegen seiner Schwierigkeiten zu schreiben entwickelte er außergewöhnliche Fähigkeit im Auswendiglernen und logischem Denken, zeichnete sich in Mathematik, Naturwissenschaften aus, 1936 Abschluss Elektroingenieur, gründete 1939 mit seinem Freund die "Hewlett Packard Company (HP)")

  • Jobs, Steve (24.02.1955 - 05.10.2011 US amerikanischer Unternehmer Computerindustrie, Mitgründer und langjähriger CEO von Apple Inc.)

  • Piëch, Ferdinand (1937 – , Porsche-Enkel und Vorsitzender des Aufsichtsrates der VW AG und der MAN SE sowie Großaktionär der Porsche Automobil Holding SE)

 

Diese Liste ist selbstverständlich nur ein kleiner Streifzug um die Welt. Es wird aber auch deutlich, dass US amerikanische Legastheniker offener mit dieser Problematik umgehen und sich nicht scheuen, damit in die Öffentlichkeit zu treten und sich aktiv zu engagieren.

- Bei den o.g. Persönlichkeiten soll es sich gemäß anderer Veröffentlichungen um legasthene bzw. dyskalkule Personen handeln. Irrtum vorbehalten. -

info@nur-anders.org