Willkommen
Über mich
nur!anders
Förderung
Legasthenie
LRS
Dyskalkulie
Rechenschwäche
Aufmerksamkeit
Ratgeber
Rechtsprechung
berühmte Legast.
Gedankensplitter
Literatur
Links
Kontakt
Impressum

Aufmerksamkeit

 

Die Aufmerksamkeit des legasthenen Menschen lässt nach, wenn er auf Symbole wie Buchstaben oder Zahlen trifft. Während des Lesens, Schreibens oder Rechnens sind Denken und Handeln nicht immer im Einklang und die Aufmerksamkeit gleitet unbemerkt weg. Es handelt sich dabei um das typische Begleitsymptom und nicht um das Krankheitsbild der Konzentrationsstörung, bei der der Betroffene allgemein keine Tätigkeit über einen längeren Zeitraum ausüben kann.

Während des Unterrichts, bei Hausaufgaben oder beim Legasthenietraining ist oft zu beobachten, dass das legasthene Kind zeitweise abwesend zu sein scheint. Dies wird vom Kind selbst aber nicht so empfunden. Vom Lehrer darauf ange- sprochen ist das Kind oft irritiert, weiß nicht was der Lehrer damit meinen könnte und schwört, es sei die ganze Zeit bei seinen Aufgaben geblieben. Dies ist keine erfundene Ausrede, sondern die wirkliche Empfindung des Kindes. In diesem Moment zeigt sich, dass die Lernmethode nicht auf die Bedürfnisse des Betroffenen abgestimmt ist. Diese zeitweise Unaufmerksamkeit ist vielmehr Ausdruck der permanenten Überforderung beim Schreiben, Lesen bzw. Rechnen. In anderen Fällen äußert sich diese Überforderung durch Unruhe, Hin- und Herrutschen auf dem Stuhl, Hyperaktivität.

Durch zu ungenaues Beobachten des Betroffenen wird oft übersehen, dass diese Symptome nur beim Lesen, Schreiben bzw. Rechnen auftreten und dann leider fälschlicherweise mit krankhafter Verträumtheit (ADS) oder Hyperaktivität (ADHS) verwechselt. Anstatt lediglich pädagogische Hilfe zu leisten und die Didaktik anzupassen, werden medizinische Maßnahmen ergriffen und nicht selten Medikamente wie z.B. Ritalin verschrieben.

Für legasthene Kinder ist es in der Schule nicht immer einfach, Maßnahmen zur Verbesserung der Aufmerksamkeit auch umzu- setzen. Vor einem Training an den Symptomen oder den Hausaufgaben sollte aber immer mit Aufmerksamkeitsübungen begonnen werden. Bemerkt der Trainer/ Lehrer/ Eltern, dass sich wie oben beschrieben eine Überforderung zeigt und die Aufmerksamkeit weggleitet, dann ist in diesem Moment ein weiteres Arbeiten an den Aufgaben nicht mehr sinnvoll.

Mit einer Vielzahl von einfachen Übungen oder Spielen, die in jedem Haushalt zu finden sind, kann man die Aufmerksamkeit wieder steigern und eine Basis für weiteres Arbeiten schaffen.

Für ein erfolgreiches Training der Symptome sowie allgemein beim Lesen und Schreiben bzw. Rechnen ist es sinnvoll, dass das Kind sich mit seiner Aufmerksamkeit auseinandersetzt und lernt, seine Aufmerksamkeit selbst auf einer Skala von z.B. 1-6 einzuschätzen. Ziel ist es, Strategien zu entwickeln, um seine Aufmerksamkeit besser halten und verbessern zu können.

 

Aufmerksamkeitsübungen

Bewegungsspiele

  • Handklatschspiele mit Spruch, Tempo steigern
  • Seil springen und vorwärts/ rückwärts zählen, Spruch aufsagen
  • schnell auf den Beinen abwechselnd hüpfen, bis 50 zählen, evtl. rückwärts, gut ist es Überkreuzbewegungen einzubauen, z.B. auf Oberschenkel kreuzweise klatschen und zählen oder mit den Händen hinter dem Rücken abwechselnd re Hand/ li Fuß bzw. li Hand/ re Fuß und zählen
  • Gleichgewichtsübungen auf Sitzkissen
  • Überkreuzgymnastik sitzend/ stehend
  • Überkreuztänze zu Musik
  • Ball immer hin und her werfen, dabei Begriffe zu einem bestimmten Thema zurufen, wird noch effektiver: mit nur einer Hand fangen, re/ li Hand wechseln, beim Fangen/ Werfen mit der Hand deutlich über die Körpermitte greifen (Überkreuzbewegung), auch gut geeignet zum Reihenfolgen lernen: 1x1, ABC, Monate, Vokabeln...

 

Übungen mit dem Körper

  • Körperteile nacheinander anspannen, die der Trainer vorgibt
  • Braingymnastik
  • Gesichtsübungen nachmachen
  • Entspannungsmusik, Fantasiereise
  • Karten gelb/ rot/ grün für Körperteile, Karte hochhalten, Kind zeigt Körperteil
  • an der Wand 4 Richtungspfeile, auf Pfeil zeigen, Kind nennt die Richtung, zeigt aber in die entgegengesetzte Richtung
  • Klopfen mit Bewegung verbinden, Kind muss je nach vereinbartem Klopfzeichen: hüpfen, hocken, liegen, ...
  • sich gegenseitig mit dem Finger Figuren, Buchstaben, Zahlen, ... auf den Rücken malen

 

Übungen mit den Augen

  • liegende Acht in die Luft malen und mit den Augen verfolgen/ im Dunkeln mit Taschenlampe
  • Buchstabe nach Wahl, oft vorkommend, in einem Zeitungsartikel schnell markieren
  • Zahl nach Wahl in einem Block aus Zahlenreihen schnell markieren
  • Zahlen schnell hintereinander lesen (mehrere Zahlenreihen)
  • Reihen mit den Wörtern: rot, gelb, blau, die jeweils aber in einer anderen Farbe gedruckt sind lesen, bzw. die Farbe sagen und nicht das Wort lesen
  • Silbenlesen, je Silbe abwechselnd laut und leise sprechen
  • 1 min ans Fenster setzen, dann beschreiben was gesehen wurde

 

Übungen mit den Ohren

  • Klangmemory, leere Filmdosen mit verschiedenen Dingen füllen
  • ohne zusehen zu lassen versch. Geräusche vormachen, benennen lassen, alternativ Geräusche nachmachen lassen, hierfür zwei Kästchen mit identischen Mitteln vorbereiten (sehr ähnliche Mittel für Geräusche wählen z.B. Klicken Haarspange/ Klicken Druckknopf Kugelschreiber)
  • ohne zusehen zu lassen Papier falten, reißen, knüllen, ..., Reihenfolge nachmachen lassen
  • 1 min ans Fenster setzen, beschreiben was gehört wurde
  • von Kassette versch. Geräusche abspielen, eines passt nicht dazu

 

Papier und Stift

  • Hidden Pictures
  • Mandala
  • Bild zu einem bestimmten Thema malen
  • Zeichnungen an der Mittellinie spiegeln

 

Sonstige

  • innerhalb einer bestimmten Zeit so viele Rondi Steckteile wie möglich zusammenstecken, ggf. 2. und 3. Durchgang, mit dem Ziel ein besseres Ergebnis zu erreichen
  • mit re/ li Hand Würfel an Schnur mit Becher verbunden in den Becher schwingen
  • mehrere Kreisel am Laufen halten
  • gemischte Farbwürfel/ Bauklötze schnell nach Farbe/ Form sortieren
  • einen hohen Turm aus Bauklötzen schnell bauen, ggf. 2. und 3. Durchgang, mit dem Ziel ein besseres Ergebnis zu erreichen

 

Gekaufte Spiele

  • Liegende Acht aus Holz/ Murmel
  • Balanceschnecke
  • Käsebrett, Parcours der Sinne, LOGO
  • Pathfinder
  • Tangram mit/ ohne Vorlage
  • Memory
  • Kugelgeduldsspiele
  • Kugellabyrinth, Brio
  • Zauberkreisel bzw. Superkreisel, Ravensburger
  • Rush Hour in versch. Varianten und Schwierigkeitsgraden, Huch
  • Nikitin Material, LOGO
  • Wackelturm, Schmid
  • Equilibrio, Huch
  • Make 'n Break, Ravensburger
  • Ubongo, Ravensburger
  • Simon, MB
  • Ratzfatz, Haba
  • Think Kids Krimi, Ravensburger
  • Mikado

 

Diese Liste erhebt selbstverständlich keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit und lässt sich unendlich fortsetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

info@nur-anders.org